Kleine Änderungen im Satz

Derzeit vertiefe ich mich in das Themengebiet Typographie. Neben dem Blog von Erik Spiekermann und dem Fontblog von Jürgen Siewert hat mich insbesondere die Seite Typefacts von Christoph Koeberlin in ihren Bann gezogen. Christoph hat auch einen Gastbeitrag «In 10 Schritten zu besserer Typografie in Präsentationen» bei Überzeugend Präsentieren geschrieben. Und ja, ich habe gelernt, dass in der Schweiz («») andere Anführungszeichen verwendet werden als in Deutschland („“).

Ausgehend von dieser anregenden Lektüre habe ich die folgenden Bücher bestellt und angefangen zu lesen: «Adrian Frutiger Schriften. Das Gesamtwerk» von Heidrun Osterer und Philipp Stamm (Amazon Affiliate Link), «Der Mensch und seine Zeichen.» von Adrian Frutiger (Amazon Affiliate Link, Designer unter anderem der Schriften Univers, Frutiger, Avenir, …), «Detailtypografie: Nachschlagewerk für alle Fragen zu Schrift und Satz» von Friedrich Forssman und Ralf de Jong (Amazon Affiliate Link), «Die Kunst der Typographie» von Paul Renner (Amazon Affiliate Link, Designer der Schrift Futura) und «The Elements of Typographic Style» von Robert Bringhurst (Amazon Affiliate Link).

Und wenn ich mich intensiver mit einem Thema auseinander setze, entwickle ich auch eine andere Sicht darauf. Um die Lesbarkeit diese Blogs zu erhöhen, habe ich die Spaltenbreite reduziert und den Zeilenabstand leicht erhöht. Eventuell werden noch weitere Änderungen in den kommenden Tagen folgen. Ich lese ja noch.

P.S.: Angefangen hat das Ganze mit der Dokumentation «Helvetica» von Gary Hustwit (Amazon Affiliate Link). Ein wirklich interessanter Film, der mich in meiner Begeisterung für Helvetica bestätigt und paradoxer Weise mein Interesse an anderen Schriften geweckt hat. Und dann habe ich gelernt, dass keine zehn Kilometer von mir einer der bedeutendsten Schriftdesigner des 20. Jahrhunderts lebt, Adrian Frutiger.

Veröffentlicht unter: Typographie | 2 Kommentare

2 Antworten zu “Kleine Änderungen im Satz”

  1. Ich finde es spitze, was ihr hier macht ? bin gespannt auf die nächsten Beiträge!

  2. […] Webauftritt sehr leicht macht – und das zu einem wirklich günstigen Preis. Da ich mich auch hier grade mit Typographie beschäftige, habe ich beschlossen, das Erfahrene gleich umzusetzen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *